Lego-Roboter-Wettbewerbe

In den Roboter-Wettbewerben gilt es, selbständig und ohne jegliche Anleitungen einen Lego-Roboter zu konstruieren und zu programmieren, welcher die vorgegebenen Wettbewerbs-Aufgaben lösen kann.

Jeder Wettbewerb gibt die Spielmatte oder den bemalten Untergrund vor, auf welchem die Aufgabenmodelle platziert werden. Meist orientiert sich der Roboter mittels Licht-, Farb- oder Berührungssensoren auf dem Spielfeld, um zum Beispiel eine Figur von A nach B zu verschieben.

Der konstruierte Roboter muss die Aufgaben autonom in der vorgegebenen Zeit lösen und so viele Punkte wie möglich sammeln.

Bis jetzt haben wir an den Wettbewerben First Lego League (Herbst/Winter), World Robot Olympiad (Frühling) und dem 24h-Wettkampf an der Bündner Kantonsschule im Januar teilgenommen.

First Lego League (FLL)

FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, das Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heran führen möchte.

Ziel ist es:

  • Kinder und Jugendliche für Wissenschaft und Technologie zu begeistern
  • den Teilnehmern den Gedanken des Teamgeist zu vermitteln
  • Kinder und Jugendliche anzuspornen, komplexe Aufgaben mit kreativen Lösungen zu bewältigen

(Quelle: www.first-lego-league.org, 13.10.14)

FLL-Disziplinen

  • Robodesign (Beste Programmierung und beste Konstruktion)
  • Robogame (Bester Roboter im Roboterwettkampf, Vorläufe und Final)
  • Teamwork (Bestes Team am Teamworktest)
  • Forschungspräsentation (Präsentation der Forschungsarbeit)

Es werden jeweils die Disziplinensieger und der FLL-Champion (Gesamtwertung) erkoren.

Nächste FLL-Regionalausscheidung in der Pädagogischen Hochschule in Chur: Samstag, 13. Dezember 2014 (Robogame ab 13 Uhr)

Das Schweizerfinale findet am Samstag, 31. Januar 2015 ebenfalls in der Pädagogischen Hochschule in Chur statt! 


World Robot Olympiad (WRO)

Die WRO ist ein weltweiter Wettbewerb für technikbegeisterte Jugendliche. Dieser Wettbewerb kombiniert sportlichen Nervenkitzel mit einer schulischen Herausforderung! Jugendliche designen und bauen einen LEGO MINDSTORMS Roboter, programmieren ihn und starten mit ihm in einem spannenden Wettkampf gegen andere Teams.

Im Jahr 2013 haben weltweit fast 20.000 Teams an den Vorentscheiden der WRO in über 40 Ländern teilgenommen und hatten so die Möglichkeit, ihre Problemlösungsfähigkeiten und ihr Technikverständnis mit Hilfe dieses herausfordernden Roboterwettbewerbs zu verbessern - und das alles mit einer Menge Spass!

Die Wettbewerbsaufgaben der WRO werden ungefähr 4 Monate vor dem Wettbewerb veröffentlicht. Am Wettbewerb müssen diese Aufgaben gelöst werden, ohne dass dabei im Voraus gebaute Teile oder Anleitungen benutzt werden. Dazu stehen dem Team 150 Minuten zur Verfügung. Zusätzlich müssen die Teams auf eine erst am Wettbewerbstag veröffentlichte Überraschungsaufgabe reagieren. (Quelle: worldrobotolympiad.ch, 13.10.14)