Die grössten Erfolge von Flobotik

Flobotik gewinnt erneut an der World Robot Olympiad - Ausscheidung Schweiz

Aarburg, 30. Mai 2015

Die Schweizerausscheidung der RoboterOlympiade (WRO) fand in diesem Jahr mit 24 Teams aus der ganzen Schweiz in Aarburg statt. Die grössere Konkurrenz in diesem Jahr konnte das Flobotik-Team nicht abhalten, erneut zuoberst aufs Podest zu steigen. Nach einem spannenden Legorobotertag mit Roboterzusammenbau, Test- und Korrekturphasen und mutigen Strategieanpassungen setzte sich Flobotik 1 mit Marcel und Alessandro in einem spannenden Finalduell gegen das Team avaloq idurch. Somit ist Flobotik erneut fürs Weltfinale qualifiziert. Wenn Sponsoren gefunden werden, treten Alessandro und Marcel im November in Doha (Katar) gegen die starken Asiaten an.
Genügt die Erfahrung und das Know How von Flobotik, so dass endlich wieder einmal ein europäisches Team das Final erreicht? ;-)


Flobotik 2 mit Luca und Milos verpassten ganz knapp das Finale und belegten den 5. Schlussrang.

Weitere Fotos: https://www.facebook.com/WRO.Switzerland

WRO Schweiz: http://www.worldrobotolympiad.ch/

Flobotik am FLL Finale Zentraleuropa in München (7.+8. März 2015)

Wie immer, war auch dieses Roboterwettkampfwochenende vollgepackt: Vorbereitungen, der LiveChallange, den vielen Interviews, dem Vorttrag, den 3 Roboterruns, Tiefs und Hochs!
Und wie immer, weiss man bis am Schluss nicht, wie die Jurywertungen ausgingen.

Unser Robotergame lief leider wieder nicht überwältigend (im Nervenstress gelangen die Umbauten und die letzten Programmierungen nicht), doch das Robodesign und der Vortrag (alles auf Englisch) dafür recht gut. Beim Teamworkinterview und bei den Fragen war jedoch das Englische ein Handicap.

Am Sonntagabend durften wir die Robogame-Finals mit phänomenalen Punktzahlen bestaunen und von den besten drei Forschungspräsentationen lernen.
So hatten wir an die Preisverleihung keine Erwartungen................und jubelten um so mehr, als bei der Vergabe des SAP-Awards Flobotik für die beste Programmierung ausgezeichnet wurde!
Milos und Alessandro konnten also die dreiköpfige Jury aus Programmierern der Informatikfirma SAP überzeugen und sogar verblüffen....natürlich auf Englisch.

Wir sind sehr stolz auf diesen besonderen Award und kehren um viele eindrückliche Erlebnisse und einer Menge neuem Know How reicher wieder heim.

Hier noch ein paar Fotos von unserem Abenteuer in München:

Qualifikation fürs WRO-Weltfinale 2014 in Sotschi (Russland)


Robodesign-Champion am Schweizerfinale der FLL 2013


FLL-Champion und Robodesign-Champion FLL Chur 2013

Presseberichte